Italiano 🇮🇹 Русский 🇷🇺 English 🇬🇧 Français 🇫🇷 Español 🇪🇸 Deutsch 🇩🇪

DIE RUSSISCHE KIRCHE

Am Ende des 19. Jahrhunderts entsteht unter den Mitgliedern der große russischen Gemeinde der Stadt die Idee des Baus einer Kirche, die der orthodoxen Religion gewidmet ist.

Maria Alexandrovna war die Zarin und die Frau des Zars Alexander II. Sie war eine der ersten Touristen, die an der Riviera Urlaub machte. Der Zar hatte den Winter zwischen 1874 und 1875 an der Riviera verbracht und er hatte die Palmen, die heute noch am „Corso Imperatrice“ stehen, der Stadt gestiftet. Nach ihrem Vorbild verbrachten viele aristokratische russische Familien den Winter in Sanremo, auch weil es in Sanremo ein gesundes Klima gab, das die Gesundheit der Tuberkulosekranken verbesserte.

Allerdings fanden die Liturgien bis zum Jahr 1908, als die russische Kapelle im Foce Friedhof gesegnet wurde, in privaten Häusern statt.

Der Ausschuss, der aus erhabenen Mitgliedern bestand, wollte das Geld sammeln, um eine russische Kirche in Sanremo zu bauen und im März 1912 gab Zar Nicola ihnen die Genehmigung.  Der Graf Giuseppe Tallevici organisierte dieses Unternehmen.

Im Mai 1912 kaufte er ein schönes Grundstück mit achtzehntausend Rubel. Zweitausend Rubel wurden vom Zar gespendet. Dieses Grundstück war im Zentrum der Stadt, gegenüber des Bahnhofs, wo heute den „Corso Imperatrice“ ist.

Der Architekt Aleksej Viktorovic Scusev  entwarf die Kirche. Er war ein berühmter Fachmann der religiösen russischen Architektur, der das Kloster von Marta und Maria in Moskau gebaut hatte. In der sowjetischen Epoche schuf Scusev das Mausoleum von Lenin, das 1930 eröffnet wurde.

Er ist niemals persönlich in Sanremo gewesen und der bekannte Architekt von Sanremo Pietro Agosti hat die Bauarbeiten betreut. Man kann ihn als dem hauptsächlichen Erbauer betrachten. Die Kirche von Cristo Salvatore wurde im Dezember 1913 eingeweiht, obwohl sie noch nicht fertig war. Sie wird auch heute noch von der orthodoxen Gemeinde genutzt.

DIE STRUKTUR

Die russische Kirche von Sanremo ist in byzantinischem Stil gebaut, sie ist durch eine harmonische Leichtigkeit und  Eleganz der Linien geprägt. Die Kirche besteht aus drei Teilen, die miteinander verbunden sind. Sie hat eine rechteckige Form, sie besteht aus einem großen Kirchenschiff für die Gemeinde, der halbrunden Apsis und der Ikonostase, die sich zwischen diesen beiden befindet. Sie trennt das Kirchenschiff von der Apsis  mit drei Türen. Die zentrale Tür, die Czar Tür, ist mit einem ein Meter großen Eisentor verschlossen. Der äußere Teil der Kirche besteht aus vier seitlichen Bögen mit fünf darüber liegenden Kuppeln, von denen die zentrale Kuppel fünfzig Meter über dem Boden liegt. Die Kuppeln sind vergoldet, leuchtend und mit russischen Kreuzen mit drei Armen versehen. Die Kirche hat einen rechteckigen Grundriss, der aus einem breiten Kirchenschiff besteht. Im Inneren gibt es viele Sakralien, die  frommen Gläubigen gewidmet sind. Aufgrund des Ausbruchs der Revolution im Jahr 1917 gab es kein Geldmittel mehr, deshalb wurde das Innere nicht fertiggestellt. Im Hof gibt es zwei Büsten, die den italienischen König Vittorio Emanuele III. und seine orthodoxe Frau Elena von Montenegro repräsentieren. In der Krypta, die einige Figuren der königlichen Familie von Montenegro verwahrt, waren die Eltern der Königin Elena, Nicola I. und seine Frau Milena, begraben. 1989 wurden sie nach Montenegro verlegt.


Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo di WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...

%d blogger hanno fatto clic su Mi Piace per questo: